FAQ

  Infos  /  FAQ

 

Mediathek
Mediathek FAQ


  Ausleihe

Ab dem 7. Dezember 2020 sind über das swisscovery-Portal Ihrer Bibliothek alle Medien der an SLSP teilnehmenden Bibliotheken auffindbar.

Der SLSP-Courier vernetzt wissenschaftliche Bibliotheken aus der ganzen Schweiz und löst den NEBIS-Ausleihverbund ab. Der SLSP-Courier ermöglicht Ihnen, sich innerhalb von 48 Stunden Bücher von einer Bibliothek in eine andere liefern zu lassen.

Standardmässig gelten folgende Bedingungen:

  • 100 ausleihbare Dokumente
  • 28 Tage Leihfrist
  • 5 automatische Verlängerungen (falls das Dokument nicht von einer anderen Person reserviert wird)

Jede verschickte Mahnung ist gebührenpflichtig. Die Gebühren werden addiert.

 Rückruf

1 Tag nach Ablauf der Leihfrist

Kostenlos

  1. Mahnung

7 Tage nach Ablauf der Leihfrist

CHF 5.- pro Dokument

  1. Mahnung

14 Tage nach Ablauf der Leihfrist

CHF 5.- pro Dokument (Total CHF 10.-)

  1. Mahnung

21 Tage nach Ablauf der Leihfrist

CHF 10.- pro Dokument (Total CHF 20.-)

Die Gebührenordnung von swisscovery bzw. der einzelnen Bibliotheken wird auf den Bibliothekswebseiten publiziert.


  Datenschutz

SLSP importiert bei der Registrierung Ihre persönlichen Daten (Name, Vorname, Adresse, Telefonnummer) aus Ihrem SWITCH edu-ID Account ins neue Rechercheportal swisscovery. Bei Ihrer Registrierung akzeptieren Sie, dass diese Daten an SLSP übertragen werden.

Sie können Ihre Personendaten in Ihrem SWITCH edu-ID Account oder an Ihrer Institution/Hochschule jederzeit ändern. Die Änderungen werden automatisch an swisscovery übermittelt. Bibliothekspezifische Daten wie Ausleihen, Bestellungen und Gebühren werden direkt in swisscovery erfasst.

Ihr Benutzerkonto kann jederzeit gelöscht werden, sofern keine offenen Transaktionen (Ausleihen oder Gebühren) vorhanden sind. Löschen Sie dazu Ihren SWITCH edu-ID Account oder nehmen Sie mit SLSP via swisscovery@slsp.ch Kontakt auf. Transaktionsdaten werden regelmässig anonymisiert und Konten in swisscovery nach 10 Jahren Inaktivität gelöscht.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auf der SLSP-Webseite.


  Einschreibung

Die aktuellen Benutzerkonten werden nicht ins neue System übertragen. Damit Sie unsere Ressourcen und Dienstleistungen auch nach dem 7. Dezember weiterhin nutzen können, müssen Sie sich neu registrieren: https://registration.slsp.ch/?iz=hesso. 

Aus Datenschutzgründen müssen alle Nutzer/innen ihren eigenen SWITCH edu-ID Account erstellen und die Übertragung gewisser persönlicher Daten in das neue Rechercheportal swisscovery|HES-SO erlauben. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auf der Website der SLSP.

Durch die Verlinkung Ihres AAI-Kontos der HES-SO mit dem SWITCH edu-ID Account werden gewisse Informationen (Name, Vorname, Adresse, Telefonnummer, Benutzernummer des aktuellen Netzwerks) automatisch übernommen.

Hilfeseite / FAQ zur Registrierungsplattform für Benutzende : https://registration.slsp.ch/help/?lang=de

Die alten Bibliothekskonten sind in swisscovery nicht mehr gültig. Um die Bibliotheksdienstleistungen weiterhin nutzen zu können, müssen Sie einen SWITCH edu-ID-Account besitzen.

Ja, Sie haben die Möglichkeit, die Nummer Ihres Bibliotheksausweises bei der Registrierung anzugeben. Durch die Verlinkung Ihres AAI-Kontos mit dem SWITCH edu-ID Account wird diese Nummer automatisch übernommen.

Firmen oder Institutionen können keinen SWITCH edu-ID Account erstellen. Kontaktieren Sie SLSP direkt via swisscovery@slsp.ch.

Auch Benutzende ohne Schweizer Postadresse können einen SWITCH edu-ID-Account erstellen. Bitte beachten Sie, dass die SLSP-Bibliotheken Ihnen je nach Wohnort möglicherweise nur beschränkte Dienstleistungen anbieten können.

Ab dem 7. Dezember 2020 können Sie Ihre Ausleihen in Ihrem Konto im swisscovery-Portal Ihrer Bibliothek einsehen.

Sie müssen sich nicht ausweisen. Ihre Handynummer wird bei der Registrierung verifiziert.

Eine Migration der Reservationen und Ausleihhistorien in das neue System ist aus technischen und datenschutzrechtlichen Gründen leider nicht möglich. Ab dem 7.12.2020 können Sie Dokumente in swisscovery neu reservieren.


  Elektronische Ressourcen

Ja, sofern Sie über eine VPN-Verbindung (Virtual Private Network) verfügen oder falls Sie eine gesicherte Adresse verwenden.

Es handelt sich dabei um ein Authentifizierungssystem, das die Mitarbeitenden und Studierenden der HEI für den externen Online-Zugriff auf die Ressourcen der Schule und der Mediathek benutzen müssen.

Alle Informationen für die Einrichtung eines VPN finden Sie im Intranet des Informatikdienstes.

Der Zugriff ist auch über eine gesicherte Adresse möglich. 

Die Mediathek besitzt Abos/Lizenzen für folgende Ressourcen:
- Safari Tech Books Online: rund 30‘000 technische E-Books auf Deutsch und Englisch;
- Eni: rund 600 E-Books auf Französisch auf dem Gebiet der Informatik;
- IEEE Library: Die IEL bietet Volltextzugriff auf aktuelle Literatur (von Beginn bis heute) in Elektronik, Elektrotechnik und Computerwissenschaften, herausgegeben vom Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE) und der Institution of Engineering and Technology (IET);
- Techniques de l’ingénieur: Die grösste technische und wissenschaftliche Sammlung auf Französisch, die fortlaufend aktualisiert wird. Zugriff auf die Packs Agroalimentaire, Convertisseurs et machines électriques; Réseaux électriques et applications und Ressources énergétiques et stockage;
- European Pharmacopoeia Online: Einmalige Referenz im Bereich der Qualitätskontrolle von Medikamenten. Alle Hersteller von Medikamenten und/oder Stoffen für die Verwendung in Arzneimitteln müssen diese Qualitätsstandards einhalten, um ihre Produkte in den 37 Unterzeichnerstaaten der Vereinbarung vertreiben zu können.

Auf der Website der Mediathek finden Sie eine Auswahl an elektronischen Ressourcen für jeden Studiengang.

Die Studierenden und Mitarbeitenden haben zudem über die Website von swissuniversities Zugriff auf eine grosse Anzahl elektronischer Ressourcen:

- mehr als 10'000 elektronische Zeitschriften im Volltext;
- spezialisierte Datenbanken;
- E-Books;
- Fachwörterbücher und Enzyklopädien usw.

Für den Zugriff auf eine Datenbank müssen Sie sich auf dem Campus befinden, eine VPN-Verbindung oder eine gesicherte Adresse benutzen. Der Zugang ist über die Website der Mediathek oder über die Website von swissuniversities möglich. Je nach Abos/Lizenzverträgen der Mediathek haben Sie Zugriff auf den Volltext der Artikel (meistens im PDF-Format) oder nur auf die Zusammenfassung (Abstract) des Artikels.

 

Bitte lesen Sie die Nutzungsbedingungen der elektronischen Ressourcen aufmerksam durch.

Erlaubt sind:
-
Die Einsicht und der Ausdruck von Texten für den persönlichen und akademischen Gebrauch (Studium, Unterricht, Forschung) unter Berücksichtigung der Urheberrechte.
- Kurze Zitate mit Angabe der Quelle.

Ausdrücklich untersagt sind:
- Systematischer Download von Daten, deren Veröffentlichung online oder auf anderen Wegen;
- Weitergabe von Kopien an andere Personen, mit Ausnahme der Mitarbeitenden, Studierenden und anderen berechtigten Personen der HEI, weder elektronisch noch in gedruckter Form;
- Änderungen, Umwandlungen, Übersetzungen, Bearbeitungen von Originaldokumenten (Plagiat). 

Ja, Sie haben über die Mediathek Zugriff auf E-Books. Weitere Informationen diesbezüglich finden Sie auf der Website der Mediathek unter Suchen / E-Ressourcen.

In der Regel sind die E-Books im PDF-Format verfügbar.

Die Informationsressourcen der Fachhochschulen auf der Website von swissuniversities ermöglichen allen FH Zugang zu elektronischen Informationsquellen. Die Ressourcen sind nach Gebiet oder Produktart eingeteilt. Sie finden dort:
- mehr als 10'000 elektronische Zeitschriften im Volltext;
- spezialisierte Datenbanken;
- E-Books;
- Fachwörterbücher und Enzyklopädien.
Dort finden Sie auch Schulungsunterlagen sowie Informationen zu den verfügbaren Produkten. 

VPN bedeutet Virtual Private Network. Es handelt sich dabei um ein Authentifizierungssystem, das die Mitarbeitenden und Studierenden der HEI für den externen Online-Zugriff auf die Ressourcen der Schule und der Mediathek benutzen müssen.

Alle Informationen für die Einrichtung eines VPN finden Sie im Intranet des Informatikdienstes.

Der Zugriff ist auch über eine gesicherte Adresse möglich. 


  Mediathek HEI

swisscovery ist eine neue Rechercheplattform, die Zugriff auf den wissenschaftlichen Medienbestand von 475 Schweizer Bibliotheken bietet. Sie umfasst insgesamt über 30 Millionen Bücher, Serien, Zeitschriften und Non-Book-Materialien sowie über 3 Milliarden elektronische Artikel. Sie wird vom neuen Bibliotheksverbund SLSP (Swiss Library Service Platform) betrieben und ab dem 7. Dezember 2020 zur Verfügung stehen.

Mit dem Start der neuen Rechercheplattform swisscovery gibt es Änderungen in der Benutzungsordnung der Bibliotheken. Bitte informieren Sie sich direkt auf der Webseite der jeweiligen Bibliothek.


  Nebis

Der Systemwechsel verursacht gewisse Einschränkungen unserer Dienste:

  • ab 15. November: Bestellungen von Dokumenten aus fremden Bibliotheken sind nicht mehr möglich
  • ab 2. Dezember (mittags): Ausleihen von Werken der HEI, Bestellungen, Kopien oder Rückgaben sind nicht mehr möglich

Der Ausleihdienst funktioniert bis zum 2. Dezember mittags wie gewohnt. Ab diesem Datum ist bis zum 7. Dezember keine Ausleihe oder Rückgabe mehr möglich. Bitte planen Sie entsprechend voraus.

Ihre Ausleihen können Sie bis März 2021 unter https://recherche.nebis.ch/ einsehen. Verwenden Sie dazu Ihr bestehendes Bibliothekslogin.

Verlängerungen sind aus technischen Gründen mehr möglich.