La médiathèque est publique. Elle offre des ressources en ingénierie (agroalimentaire, biotechnologie, chimie, électrotechnique, énergie, mécanique et matériaux), un accès aux collections de 475 bibliothèques suisses via la plateforme de recherche swisscovery, et aux ressources électroniques de Swissuniversities. Elle propose de nombreux services à ses utilisateurs, parmi lesquels : formations à la recherche, prêt interbibliothèques, commande d’articles.

Swisscovery

Zugriff auf die gedruckten und elektronischen Ressourcen der wissenschaftlichen Bibliotheken der Schweiz

 
Elektronische Ressourcen

Zugriff auf diverse elektronische Ressourcen (E-Books, Datenbanken usw.)

 
E-norm

Zugriff auf Normen der Sammlungen SN (INB, SWISSMEM, Electrosuisse) sowie ISO

 
SCIFINDER

CAS Datenbanken im Bereich Chemie und verwandten Wissenschaften.
Registrieren

 
Artikelbestellung

Bestellen Sie nicht verfügbare Artikel über Swisscovery oder swissuniversities.

 
AF&E

Unterstützung von Forschenden im institutionellen Publikations- und Archivierungsprozess.



Horaires

Nouveaux horaires dès le 4 octobre 


Lundi - jeudi : 8:00-17:30

Vendredi : 8:00-12:30 - 13:30-16:45


Fermeture (déménagement)


16.09.2021 - 01.10.2021




 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 




 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   




   

 

Accès
tmpHei tmpHei
/ Categories: RA&D, Swissuniversities

Nationale Schweizer Strategie für Open Research Data

swissuniversities

Als Dimension von Open Science adressiert Open Research Data (ORD) die Erleichterung des Zugangs zu und der Wiederverwendung von Forschungsdaten. So fördert ORD eine bessere und wirkungsvollere Forschung zum Wohle der Gesellschaft als Ganzes. Durch die Prinzipien des offenen Zugangs und der Wiederverwendbarkeit von Forschungsdaten unterstützen ORD-Praktiken transparente und reproduzierbare Forschungsergebnisse. Darüber hinaus fördert ORD die Zusammenarbeit, indem sie den Austausch zwischen Forschenden über Disziplinen, Rechtssysteme und Landesgrenzen hinweg unterstützt und so Kreativität und Innovation ermöglicht.

Im Januar 2020 beauftragte das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) swissuniversities mit der Erarbeitung einer Nationalen Schweizer Strategie für Open Research Data, eines dazugehörigen Aktionsplans, eines Grundlagenberichts sowie eines Antrags für projektgebundene Beiträge für die Open Research Data Aktivitäten in den Jahren 2022–2024. Dieser Antrag ist Teil des Programms Open Science und komplementär zu den Aktivitäten im Bereich Open Access. swissuniversities führt diese Arbeiten mit den BFI-Partnerorganisationen (ETH-Rat, SNF und Akademien der Wissenschaften Schweiz) durch.

Print
589 Rate this article:
No rating

Please login or register to post comments.

 

Neuerwerbungen